deutsch english

Die Novelle: 9

Nun einmal kein Ratgeber zur Homöopathie, sondern eine Erzählung, eine Novelle:  9 - oder - Memos eines Unbekannten

-
Der Verlag über das eBook

In 9 – Memos eines Unbekannten berichtet ein altes Wesen von seinem Werdegang in einer Welt, die uns irgendwie vertraut und doch furcht-bar fremd erscheint. Es fühlt, dass seine Tage gezählt sind, es lang-sam Zeit wird zu „gehen“, und blickt nicht nur zurück auf die guten und die schlechten Momente in seinem Leben, sondern auch voraus, was die Zukunft so bringen möge, wie das Ende der eigenen Exis-tenz und ein nächstes Leben aussehen könnten. 
 
Dergestalt erfahren wir von seinem geheimnisvollen Dasein, von den Erdbeben in seiner Jugend, von göttlichen Sphärentönen, vom dortigen Altwerden mit Haarausfall, Steifheit und Gliederschmerzen. Es erzählt von Ängsten und Sorgen, von der innigen Verbundenheit mit seiner Erde, vom Alleinsein und von seinen Theorien über die Ausdehnung des Universums, den Urknall, die Welt der Übis, über Schönheit und Mittelmäßigkeit, den Tod und ein mögliches Leben danach.
 
Als zum Schluss dann die Erde aufreißt und der Damm bricht, als das Ende seiner bisherigen Exstenz ansteht, und es glaubt, gleich zu sterben, da sieht es am Ende des Tunnels ein Licht.
 
 
 
„Eine Novelle, die alles auf den Kopf stellt, was Sie über Jung- und Altsein zu wissen glaubten.“
 

 

zur Übersicht "Belletristik von Sven Sommer"

 

Bestellen Sie hier in aller Regel portofrei